Startseite
Sitemap

Kontakt

Impressum

Wir bei Facebook

Die individuelle Behandlung
Fragen & Antworten
1. Hilfe bei Notfällen
Unsere Praxis
So erreichen Sie uns
                             
Warum eine kieferorthopädische Behandlung?
Vor der Behandlung
Während der Behandlung
Nach der Behandlung
Zu Lingualen Spangen
       

„Lingual“ heißt auf Deutsch so viel wie „zungenseitig“ und mit Lingualtechnik ist die Korrektur von Zahnfehlstellungen durch eine feste Zahnspange gemeint, welche auf der Innenseite der Zähne befestigt wird.

So sind Korrekturen von Zahnfehlstellungen möglich, ohne dass jemand die feste Zahnspange sieht.


Generell gesagt: Ja.

Die bleibenden Zähne sollten aber weitgehend durchgebrochen sein um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Gerne beraten wir Sie hinsichtlich der optimalen Methode für Ihren Einzelfall.


Die hochgoldhaltige Legierung, aus der die neuen Brackets bestehen, stellen eine sinnvolle Alternative insbesondere für Patienten mit einer Nickelallergie dar.
 

Ja. Die Zahninnenseite ist robuster und somit weniger anfällig für Entkalkungen und Karies.

Sollten die Zähne auf ihrer Außenseite bereits vor der Be- handlung kreidige Flecken und Entkalkungen aufweisen, ist die Lingualtechnik das Mittel der Wahl.

Ja. Im Gegensatz zu herausnehmbaren Klammern oder Schienen, mit denen nur einfache und kleine Zahnbewegungen möglich sind, kann man mit der Lingualtechnik auch extreme Zahnfehlstellungen korrigieren.
 

In jedem Alter, soweit der Zahnhalteapparat intakt ist, d.h. so- lange die Zähne noch relativ gut im Knochen stehen. Viele Menschen sind der Meinung, dass eine feste Zahnspange nur für Kinder und Jugendliche geeignet ist und denken „bei mir ist es ja sowieso zu spät“, doch das stimmt im Regelfall nicht.

Behandlungen mit festen Zahnspangen sind sogar bei Patienten jenseits der 60 noch möglich und sinnvoll.
Gemeinschaftspraxis Dres. Sachse
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie
Wilhelmshöher Allee 5 / Nähe Rathaus
34117 Kassel
Tel.: (0561) 12578
E-Mail: rezeption@dr-sachse-kassel.de